Hercules

Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geboren: ca 2017
Im Tierheim seit: 06.09.2023

Fundkatze
Wohnungskatze

Hercules ist seit 174 Tagen bei uns im Tierheim.

~ist vermittelt~

TSV Hoffnung für Tiere Hercules
TSV Hoffnung für Tiere Hercules
TSV Hoffnung für Tiere Hercules
TSV Hoffnung für Tiere Hercules

Kater Hercules sucht ein Zuhause

~ist vermittelt~

Hercules teilt das Schicksal von unzähligen herrenlosen Streunerkatzen in Deutschland. Jahre lang hatte sich der kräftige Kater allein durchgeschlagen und selbst für sein wohl sorgen müssen. Dabei lernte er, dass es besser ist zu Zweibeinern Abstand zu halten. Doch er hatte Glück im Unglück. Der Kater fiel einer tierlieben Person aufgrund seines schlechten Zustands auf. Dem Tierfreund gelang es zu dem scheuen Kater eine Verbindung aufzubauen, sodass Hercules letzlich gesichert und tierärztlich untersucht werden konnte.

Im Anschluss kam Hercules in unser Tierheim, wo wir ihn das erste mal kennenlernen durften. Ziemlich abgemagert, dünnes Fell, schlechte Zähne und unfassbar viel Angst vor dem fremden Ort. Da er sich vor Scheu in unserer Anwesenheit gar nicht bewegte, dauerte es eine Weile ehe wir feststellen konnten, dass irgendwas mit seinem Vorderbein nicht stimmt. Wir fuhren also wieder mit ihm in die Tierklinik. Auch dort hatte man von dem Problem bei der ersten Untersuchung nichts bemerkt, doch das Rötgenbild zeigte verherrendes. Hercules hatte offenbar eine Bissverletzung am Bein, die sich entzündete und das ganze Knochengewebe angegriffen und nahezu aufgelöst hatte. Einzige Option war eine Amputation des Vorderbeins. Zum Glück überstand der Kater den Eingriff gut.

In den folgenden Monaten haben wir Hercules mit Fingerspitzengefühl gepflegt und es gelang uns sein Vertrauen zu gewinnen. Aus dem ehemaligen scheuen Fauchi wurde langsam ein Schmusekater. Nachdem die Wunde ordentlich verheilt war, folgten noch die Kastration und die dringend notwendige Zahnsanierung.

Mittlerweile hat sich Hercules vollständig erholt und ist gänzlich angekommen. Er hat verstanden, dass er sich bei uns nicht mehr bemühen muss um ein volles Näpfchen zu finden, sondern genießt das ausgedehnte Faulenzer-Kater dasein. Auch zeigt er keinerlei Tendenzen mehr nach draußen zu gehen. Am Fenster etwas frische Luft schnuppern reicht ihm vollkommen. Dies und sein Handicap sind der Grund, wieso wir Hercules nur in reine Wohnungshaltung vermitteln möchten.

Mit anderen Katzen hat Hercules generell kein Problem, aber er braucht sie auch absolut nicht um glücklich zu werden. Er ist bei uns stubenrein und nicht besonders wählerisch beim Futter. Hunde zählt der stattliche Kater nicht zu seinen Freunden. Eine warme Stube, ein gefülltes Bäuchlein und eine streichelnde Hand ist alles was der Kater begehrt.

Weitere Katzen auf der Suche nach einem Zuhause

  • Katze Tante Brösel sucht ein Zuhause

    Die hübsche Glückskatze ist eine sehr sensible Samtpfote, aber dennoch neugierig. Es ist ihr anzumerken, dass sie als junges Kätzchen mit Menschen wenig oder nicht so guten Kontakt hatte. Wenn sie allerdings auftaut, ist sie eine verspielte und auch schmusige Katze. Wobei Tante Brösel nicht immer von alleine ankommt, sondern sich gerne erobern lässt.

  • Katze Netti TSV Hoffnung für Tiere

    Katze Netti sucht ein Zuhause

    Obwohl Netti keine junge Katze mehr ist, spielt sie doch ab und zu mit einem Bällchen. Das sieht wirklich total niedlich aus. Die bezaubernde Katze ist natürlich stubenrein. Netti wünscht sich ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung, gern auch mit sicher eingenetztem Balkon.

  • Katze Rummel

    Katze Rummel sucht ein Zuhause

    Für Rummel wäre ein ruhiger katzenerfahrener Haushalt sicher von Vorteil, wo man nicht zu viel von der jungen Katze erwartet und sie eine Beziehung in ihrer eigenen Geschwindigkeit aufbauen kann. Rummel wünscht sich ein Zuhause mit gefahrarmen Freigang, aber trotzdem immer einer warmen Stube mit Familienanschluss.

  • Katze Frau Gloer sucht ein Zuhause

    Menschliche Nähe war der jungen Fundkatze anfangs nicht geheuer, aber sie lernte schnell. Was ein behüteter Platz im Warmen mit regelmäßigem Futter und freundlichem Zureden so alles ausmacht. Frau Gloer möchte einfach gefallen, geliebt werden, sich ebenso spielerisch beschäftigen können, doch genauso gern schätzt sie eine Rückzugsmöglichkeit. Wir denken, eine vorhandene unaufdringliche Katze könnte ihr die Eingewöhnung erleichtern.

  • TSV Hoffnung für Tiere Lilo

    Katze Lilo sucht ein Zuhause

    Oh die arme Glückskatze hatte es nie üppig gehabt, so gierig wie sie in den ersten Tagen ihre Näpfchen leerschleckte. Bei der durchgeführten Kastration bemerkte die Tierärztin das Lilo wohl bereits mehr als einmal Kitten hatten. Auch ihre Zähne waren schon so vom Leben gekennzeichnet, dass Lilo zur Zahnsanierung musste. So lange musste sich die arme dreifarbige Mieze ohne Hilfe durchschlagen.

  • Katze Rambazamba sucht ein Zuhause

    Katze Rambazamba sucht ein Zuhause

    Rambazamba war anfangs schüchtern, lernte aber schnell Streicheleinheiten zu genießen. Sie geht bei uns nicht aktiv auf Menschen zu, aber wenn man sich ihr respektvoll nähert mag sie es gern gekrault zu werden. Recht schnell schnurrt sie sich in Ekstase und verteilt dann auch zarte Liebesbisse. Nähert man sich der Katze zu forsch, nimmt sie lieber Abstand. An kleinen spielen mit der Spielangel hat sie Freude.
  • Remmi sucht ein Zuhause

    Katze Remmi sucht ein Zuhause ~ hat Interessenten, insofern sie gesund wird ~

    ~ hat Interessenten, insofern sie gesund wird ~