• Rudzia sucht ein Zuhause

    Hund Rudzia sucht ein Zuhause

    Rudzia kam aus einem polnischen Tierheim zu uns, wo sie sich einen kleinen Zwinger mit mehreren anderen Hunden teilen musste. Wir lernten Rudzia als freundliche und aufgeschlossene Hündin im besten Alter kennen. Derzeit hat Rudzia noch ein paar Gramm zu viel auf den Rippen, woran wir aber mit ihr arbeiten. Rudzia ist eine neugierige Hündin, die sich rasch und problemlos in unseren Tierheimalltag integriert hat.

  • Saba sucht ein Zuhause

    Hund Saba sucht ein Zuhause

    Saba war vom ersten Moment an sehr zugänglich, ohne sich irgendwie aufzudrängen. Bei jedem Gang über unseren Hof schlenderte sie hinterher, als würde sie nichts verpassen wollen. Auch das gehen an der Leine klappte von Tag zu Tag besser. Selbst in stressigen und ungewohnten Situationen bleibt Saba entspannt und ruhig. Sie war bei uns zu jedem Zeitpunkt stubenrein und vollumfänglich verträglich mit jedem Hund den sie getroffen hat.

  • Kazan

    Hund Kazan sucht ein Zuhause

    Es wäre wirklich wunderbar, wenn Kazan auf seine alten Tage noch einmal ein liebevolles Zuhause bekommen würde. Er hat es so sehr verdient.

  • Hund Winny, Zuhause gesucht

    Hund Winny sucht ein Zuhause

    Winny ist sehr verschmust und fordert Aufmerksamkeit von ihm bekannten Personen ein. Fremden Menschen, besonders Männern, steht der Hundeopi eher skeptisch gegenüber. Winny bleibt problemlos 3-4 Stunden in der Wohnung ganz ruhig allein und verdöst dort die Zeit. Am liebsten ist er aber an der frischen Luft, außer es regnet draußen. Als Einzelprinz innerhalb seiner Familie ist Winny der tollste Begleiter, den man sich vorstellen kann.

  • Hund Kira sucht ein Zuhause

    Hund Kira sucht ein Zuhause

    Auch ihre seelischen Wunden schienen sich langsam zu schließen. Immer öfter schenkte sie uns ein freundlichen Schwanzwedeln und begann unsere Streicheleinheiten zu genießen. Auf Spaziergängen wälzte sie sich inbrüstig auf der Wiese und es machte uns glücklich, diese geschwunde Hundeseele so ausgelassen zu sehen. Kira hört bei uns sehr gut auf ihren Namen und geht auch mit uns an der Leine. Wenn sie etwas interessant findet, zieht sie schonmal etwas mehr an der Leine. Bei uns war sie vom ersten Tag an tadellos stubenrein. Anfangs hatte sie große Schwierigkeiten auch mal ein paar Stunden allein zu sein - sie kannte es schlicht und ergreifend nicht.