Zuhause gefunden-Selly

  • Zuhause gesucht Selly Katze
  • Zuhause gesucht Selly Katze
  • Zuhause gesucht Selly Katze
  • Zuhause gesucht Selly Katze
  • Zuhause gesucht Selly Katze

Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geboren: Juli 2022
Im Tierheim seit: 19.07.2023

Fundkatze

Selly tauchte eines Tages auf dem Parkplatz an ein paar Wohnhäusern mitten im Wald auf. Der dünne Kater war mit offenen Wunden nur so übersäht, sodass die tierlieben Finder ihn sofort in unsere Obhut übergaben, wo wir ihn dem Tierarzt vorstellen konnten. Die Ärzte stellten bei Selly hochgradigen Flohbefall fest und schlussfolgerten, dass er sich die Wunden wegen einer Flohspiechelallergie selbst aufgekratzt hat. Einmal dagegen behandelt wurde seine Haut zügig besser und das Fell begann langsam nachzuwachsen. Um auf Nummer sicher zugehen, verköstigten wir Selly mit speziellem Allergiefutter, was er dankbar annahm. Da er so ausgemergelt war, schien er allgemein nicht wählerisch zu sein, was in seinem Napf landetet. Einmal zu Kräften gekommen, zeigte sich was Selly für Wirbelwind ist. Er ist unglaublich neugierig, aufgeschlossen und auch frech.

Wenn man nicht aufpasst, klaut er einem den Stift, den man in der Hand hält und gibt ihn nicht mehr her. Natürlich ist er stubenrein. Selly zeigt bei uns einen unglaublichen Drang nach draußen. Selly will unbedingt raus, er will die Welt erkunden, Bäume hochjagen, Mäusen nachstellen. Verwehrt man ihm dies, wird er gnatzig. Positiv erwähnt werden sollte, dass Selly keinerlei Angst vor Hunden hat. Ja selbst wenn diese Hunde keine guten Absichten hegen und dies deutlich zeigen, macht Selly sich keine Sorgen um seine Sicherheit, sondern vertraut darauf, dass die Zweibeiner das Problem für ihn lösen. Trotz seines ausgeprägten Freiheitsdrang, genießt er die Nähe und Aufmerksamkeit der Menschen.

Wenn Sie Interesse an unserer Flora haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.   Anfrageformular

Aktuelles aus dem Tierheim

Aufnahmepaten gesucht – Spazi

weiblich, geboren Mai 2023, 55cm, freundlich, verträglich, lebte auf einem Parkplatz am Waldrand ~an der Hälfte der anfallenden Kosten für Spazis Aufnahme beteiligt sich Familie Jantosch, herzlichen Dank~  

2023-12-05T17:46:44+01:00
Nach oben