Gefällt Ihnen unsere Arbeit? Wir können den Tieren nur helfen, wenn Sie uns finanziell unterstützen. Unsere Einrichtung ist rein spendenfinanziert. (Spendenkonto hier)


Über Ihr Interesse freuen sich zur Zeit 21 Hunde, 21 Katzen  (+5 Katzen in unserer Scheune), 1 Kaninchen, 15 Hühner,  1 Hahn, 4 Schafe
und 1 Schwein.

 

Unser größter Wunsch: endlich ein Platz in Ihrem Wohnzimmer für diese vier

 Tiere, die flehend darum bitten:

         

Igor Seppel Tiriona Horatiu
Igor 
hat Interessenten
Seppel Tiriona Horatiu

Aufgrund der aktuellen Lage Besuche bitte nur mit vorheriger Terminvereinbarung!

 

Was gestern geschah:

(weitere Tage lesen - Schrift anklicken)

 

03.12.2020

 Nun kommt im Tierheimalltag auch langsam weihnachtliche Stimmung auf. Der passende Schnee dazu ist jedenfalls schon mal eingetroffen. Für die Aktion Dachsanierung des Hunde-Quarantänehauses bedeutet das allerdings: Baustopp. Nur gut, dass Herr Kuwan und sein Helfer das meiste schon schaffen konnten. Das Dach ist erst einmal dicht und Wasser (wenn der Schnee wieder taut) kann regulär über die neue Dachrinne abfließen!

Unser Tierheimauto rollte trotz der Straßenverhältnisse zuverlässig zum Tierarzt. Nerra und Winny hatten ihre Zahnsanierung. Während der Fahrt waren beide sehr unruhig. Wahrscheinlich stachelten sie sich gegenseitig mit ihrer Nervosität auf. Dies veranlasste unsere Mitarbeiterin, die Hunde mit Gesang zu beruhigen. Von Kinderliedern über Weihnachtslieder bis "Yesterday" von den Beatles war alles dabei. Zum Glück waren außer den Vierbeinern keine Mithörer und Kritiker anwesend. Hauptsache, es zeigte Wirkung. Die Behandlungen verliefen gut, Nerra mussten 6 kaputte Zähne gezogen werden, Winny brauchte sich nur von einem Eckzahn verabschieden. Die Tierärztin konnte sich bei der Gelegenheit gleich davon überzeugen, dass Nerras Ohren (siehe "Was gestern geschah" vom 11.11.) wieder völlig in Ordnung waren. Noch während der Aufwachphase begann Winny, wieder unruhig zu werden. Die Aufregung legte sich erst mit der Ankunft im Tierheim.

-------------------------------------------------

 Tierarztfonds

Wir haben dieses Projekt übersichtlicher gestaltet. An seiner Wichtigkeit hat der Tierarztfonds nichts eingebüßt. Spenden dafür sind weiterhin eklatant wichtig für das Wohl unserer Tiere.

Für noch mehr Transparenz listen wir ab 01.01.2020 hier die Beträge der Tierarztrechnungen auf.

Rechnungen für Januar:        635,03 €

                                      2505,10 €

Rechnung für Februar:        2168,25 €

                                        694,71 €

Rechnung für März:              881,13 €

                                        471,74 €

Rechnung für April:             1305,22 €

                                        780,92 €

Rechnung für Mai:              3111,98 €

Rechnung für Juni:              2347,89 €

Rechnung für Juli:               3475,73 €

Rechnung für August:          1323,56 €

                                        898,42 €

Rechnung für September:     1777,71 €

                                 neu 3449,56 €

Rechnung für Oktober:         2423,88 €

                                 neu 1372,75 €

 

 

 

 

 
Bitte denken Sie an uns

 und schauen, bevor Sie online shoppen, ob ein Link auf dieser Seite zu Ihrem Onlinehändler führt. Durch Ihren Einkauf dort erhalten wir Provisionen, die zum Überleben des Tierheimes beitragen.

DANKE.

 

 

 

 

 

Tierheim-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 15:30- 18:00

Samstag    10:00-12:00

Sonn- und Feiertag: geschlossen

 

 

 

Foto der Woche

Winny wartet geduldig auf seine tierärztliche Behandlung

(Zum Vergrößern, bitte draufklicken)


 

Trödelmarkt

 

Nützliche Dinge für Ihren Vierbeiner



Unser Förderverein in der Schweiz:

www.bounceroni.org

 

 

Hier können Sie unserem Tierheim über PayPal spenden.

 

Hier finden Sie unser Banner zum Kopieren.
Banner, zum Mitnehmen.

 


Ausgesuchte, handverlesene Spezialitäten für Hunde und Katzen in Gourmet-Qualität.

 

 

 

 

Immer aktuelle Bitte an Spender! Bitte teilen Sie uns Ihre Anschrift und e-Mail-Adresse für ein Dankeschön, die Spendenbescheinigung und ggf. die Zusendung des Rundbriefes mit, wenn wir diese noch nicht kennen. Auch wenn Sie liebe Paten, Spender oder Mitglieder umgezogen sind, benötigen wir bitte Ihre neue Anschrift oder eine kurze Info, wenn Sie vielleicht keine Post mehr erhalten wollen. In letzter Zeit kommen oft Briefe zurück, weil die Adressen nicht mehr stimmen. Dieses Porto würden wir gern sparen!